Montag, 2. Juni 2014

Und vielleicht habe ich heute Abend gemerkt, was für ein großartiger Mensch mein Papa ist;
Wie wichtig es ist, für die Dinge zu brennen, die man tut;
Dass Erfolg auch aufrichtig möglich ist.
Dass man nicht abheben muss, wenn man ein Gewinner ist.
Dass vielleicht doch ein Stückchen Gerechtigkeit auf dieser Welt herrscht.

Die kleine Firma meines Papas steht gerade am Scheideweg. So wie bisher geht es nicht weiter und was kommt ist ungewiss. Aber ich bin so unheimlich stolz auf das, was er bisher geleistet hat. Ich habe mir heute das erste Mal Flyer und Zeitungsartikel und Berichte von ihm angesehen. Ich kannte das alles vorher nicht - weil er es nie von sich aus gezeigt hat.

Ich weiß nicht was die Zukunft finanziell bringt und ich habe großen Respekt davor. Aber für den Moment bin ich einfach nur wahnsinnig stolz. Wenn ich mein Leben wie mein Papa leben werde bin ich zufrieden.